Aktuelles
Terminliches
Persönliches
Musikalisches
Schriftliches
Anschauliches
Spezielles
Verlinktes

XHTML 1.0, CSS 2.1
Stand: 2014-09-01, 12:52:42

Spezielles

lecker ...

Dieses leckere Gericht wurde von Markus in der Harald-Schmidt-Show zubereitet. Wer das ganze noch einmal verfolgen will, der muss sich die Best-of-DVD besorgen.

Heuschreckenrezept

Zutaten:

  • 50 Wanderheuschrecken
  • 0,3 Liter Speiseöl
  • 50 Gramm Pandanus-Blätter
  • Sojasauce
  • Salz und Pfeffer
  1. Die Wanderheuschrecken kann man im Zoofachgeschäft erwerben oder sich von speziellen Zuchtbetrieben per Post schicken lassen. Für wechselwarme Tiere, wie die Heuschrecken, hat sich das Einfrieren als beste Tötungsmethode bewährt. Dazu werden die Tiere für mindestens 30 Minuten in die Tiefkühltruhe gegeben. Nach dem Auftauen entfernt man den Heuschrecken mit einer kleinen Schere die Hinterbeine und Flügel.
  2. Die Pandanus-Blätter (auch Pandan-Blätter genannt) erhält man in den meisten Asia-Läden. Die Blätter werden in nicht zu kleine Stücke geschnitten. Sie werden nicht mitgegessen, geben dem Öl und den Heuschrecken aber ein fein-würziges Aroma.
  3. Das Öl wird in einem Wok oder einem großen Topf erhitzt. Die Heuschrecken und die Pandanus-Blätter werden in das heiße Öl gegeben. Nach ca. 5 Minuten sind die Heuschrecken braun und knusprig und können aus dem Öl gehoben werden. Anschließend werden die Heuschrecken auf einem Sieb oder einigen Blättern Küchenpapier abgetropft.
  4. Die Heuschrecken werden auf einem Teller angerichtet und aus einem Zerstäuber mit Sojasauce besprüht. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Heuschrecken sollten möglichst warm serviert werden. Zu den Heuschrecken können verschiedene Dips und Saucen gereicht werden. Besonders gut geeignet sind süß-saure Chilli-Saucen, auch die bekommt man im Asia-Laden.

Guten Appetit!

Die Rezeptidee stammt aus dem Buch "Das Insektenkochbuch" von Ingo Fritsche und Bubpa Gitsaga, Natur und Tier-Verlag, Münster (ISBN 3-931587-69-X).